Kinderheilkunde in der Ergotherapie

In der Pädiatrie behandeln wir Kinder und Jugendliche, die in ihrer Entwicklung verzögert, in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Behinderung betroffen sind.

Durch differenzierte Beobachtung der Handlungsqualität im freien Spiel und bei gezielten Aufgabenstellungen werden motorische Funktionen und Bewegungsabläufe, sensorische und kognitive Leistungen sowie die adäquate Anpassung einer Handlung an die jeweilige Situation überprüft.

Die Zusammenarbeit mit Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Kinder als auch mit Angehörigen erwachsener Patienten hat für uns einen hohen Stellenwert.

 

Die Aufklärung über Behandlungsmethoden und die Beratung und Schulung hinsichtlich Fördermöglichkeiten, die zu Hause durchgeführt werden können, ist für das Erreichen der Behandlungsziele von großer Bedeutung.

WIR BEHANDELN U.A.

  • Störungen der Wahrnehmungs- und/ oder Sinnesverarbeitung
  • Störungen in der Grob- und Feinmotorik
  • Störungen der kognitiven Grundfähigkeiten, z.B. Konzentration und Merkfähigkeit
  • ADS / ADHS
  • Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) oder eine Rechenschwäche (Dyskalkulie), deren Ursache eine visuelle oder auditive Teilleistungsstörung ist
  • Verzögerte Entwicklung der Händigkeit und Kinder die Anleitung zum linkshändigen Schreiben benötigen
  • Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit (Aggressionen/ Affektverhalten)
  • Körperliche und geistige Behinderungen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.